deutsch:
Stellungnahme des Koordinationskomitees der protestierenden Flüchtlinge

Arash Dust Hossein, einer der streikenden Flüchtlinge, der schon seit
19.März auf der Straße ist, lange Zeit davon im Hungerstreik wurde heute
morgen von der Polizei in Würzburg festgenommen, mit der Begründung gegen
die Residenzpflicht zu verstoßen. Der Protest gegen die Residenzpflicht,
die einen Verstoß gegen internationales Menschenrecht der
Bewegungsfreiheit darstellt, ist Teil des Protestes und Arash bricht
dieses Gesetz genaugenommen seit dem 19. März diesen Jahres. Diese
Verhaftung kurz vor dem Begin des Protestmarsches ist eine klare Schikane
und muss als Versuch gelesen werden den Protest von Seiten der Behörden zu
unterdrücken.

Das Koordinationskomitee der protestierenden Flüchtlinge verurteilt die
Verhaftung von Arash Dust Hossein und erklärt hiermit das wir alle die
Residenzpflicht nicht anerkennen und Seite an Seite gemeinsam mit Arash
kämpfen werden bis diese unmenschliche Gesetz abgeschafft ist.
Alle streikenden Flüchtlinge befinden sich ab sofort im Hungerstreik bis
Arash Dust Hossein freigelassen wird.


english:
The statement of coordinating committee of the striking asylum seekers

Arash Dust Hossein, one of the first striking refugees, has been arrested
by the Würzburg police on Wednesday 05.09.2012. Arash has been protesting
on the street since March 19th, including long periods on hunger strike.
Now he is being accused of breaking the “Residenzpflicht” law (restriction
of movement ). While Arash has technically been breaking this law since
March 2012, there is reason to believe his arrest, shortly before the
refugees march begins, is in fact an attempt by the authorities to hinder
the protest. For the time being, Arash has been transferred to the police
station on Augusting street in Würzburg.

The coordinating committee of the Striking Asylum Seekers in Germany is announcing that they do not acknowledge the Residenzpflicht law, and call to abolish it. The committee will fight till the end, side by side with our striking comrade Arash. The shameful arrest of Arash DoostHossein
proves nothing but the continuing persecution of asylum seekers by the authorities; therefore the coordinating committee announces that from now on, all Striking Asylum Seekers are going on hunger strike, demanding the
immediate release of Arash Dosthossein.

Advertisements